Weinkeller Giebelhöll
Kellereistr. 8, 56379 Weinähr, Tel. 02604-1230, Fax 02604-950005
Ihr Ausflugsziel im romantischen Gelbachtal
Familienbetrieb seit 1962.
50 Jahre Weinkeller Giebelhöll in 2012
Öffnungszeiten 2017 ab 16. April bis 28. Oktober:
Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr,
Sonntags und Feiertags ab 17.00 Uhr.
An anderen Tagen und für Gruppen
nach Vereinbarung. Bitte Anfragen!


            Presse

Hier finden Sie einige Presseberichte, Bilder und Geschichten rund um die Giebehöll.

Bilder vom Shamrock-Duo von der Veranstaltung vom 21. August 2015

Shamrock-DuoShamrock-DuoShamrock-Duo


Presseartikel vom 13.05.2014

„Vom wundersamen Würzgärtlein“
Shamrock Duo präsentierte fröhliche Frühlingsmärchen und Musik im Weinkeller Giebelhöll, Weinähr


Weinähr. Einen kleinen Platz als Bühne, verschiedene Kräutertöpfe auf allen Tischen und Instrumente als Begleiter ihrer Worte: Mehr brauchte das Shamrock Duo (Hilde und Jupp Fuhs) nicht, um mit Märchen und Musik zu verzaubern. Eigentlich benötigten sie nur sich selbst und ihre Musikinstrumente. Natürlich durfte auch zum Thema passende Dekoration nicht fehlen, für die die Giebelhöll-Chefin Dorothea Justi sorgte. Shamrock heißt der irische Klee und ist neben der Harfe Nationalsymbol Irlands. Shamrocks Märchenwelt entsteht allein aus den Geschichten, die sie erzählen und der adäquaten Musik. Eine Oase im Fernsehzeitalter und fernab von Smartphone, Playstation und Computer.
In der fantasievollen Welt der Märchen und der wunderschönen Atmosphäre des Gewölbekellers erweckte Jupp Fuhs die Geschichten zu prallem Leben. Höchst konzentriert flüsterte, bettelte, jammerte er. Schrie, säuselte und jauchzte. Ideal ergänzt wurden die Wort- und Tonbeiträge durch zu den Geschichten passenden Bildprojektionen von Rolf Henrici, der sich beim Erzählen mit Jupp Fuhs ergänzte bzw. abwechselte. 
Die Geschichten handelten von Kräutern. ‚Basilikum’ erzählte vom Geruchsduell zweier Gourmet-Könige, ‚Dill’ vom Besuch des heiratswilligen Mädchens beim Kräuterweib, ‚Estragon’ vom Dackeldrachen und wie er einem Mädchen aus so mancher Verlegenheit half‚ ‚Wermut’ von zwei Pilgern, die ins Räuberlager verschleppt werden und den Räuberhaupt-mann mit Absinth kurieren.
Vor, zwischen und nach den Geschichten spielte das Shamrock Duo hierzu ausgewählte Musik. Lieder, die das Herz bald traurig, bald fröhlich stimmten. Die Musik bewegte – äußerlich und innerlich – mit allerlei überraschenden Ergebnissen. Sie weckte Sehnsüchte und Begehren, verzauberte auf mannigfache Weise. Die Mischung aus eigenen Kompositionen, Liedern aus Irland und Schottland, Musik mit Texten von Joseph von Eichendorff und Goethe, Volksliedern, aber auch bekannten Songs, wie Puff The Magic Dagon (Peter, Paul and Mary), I have a dream (Abba) und Scarborough Fair (mittelalterliches Lied neu arrangiert von Simon & Garfunkel) begeisterte das zahlreiche Publikum vollends.
 
Hilde Fuhs ließ mit ihrem glockenreinen Gesang und unglaublichen Vibrato in der Stimme Klangwolken in den Keller strömen. Mit Harfe, Mandola, Concertina und Flöten begleitete sie sich selbst. Schlicht und ergreifend ließ sie die Hingabe und Leidenschaft zur Musik in jeder Note spüren. Instrumental sehr interessant begleitet wurde sie von Jupp Fuhs mit Bodhran, Streichpsalter, Tin-Whistle und verschiedenen Rhythmusinstrumenten. Zwei Künstler, denen man gerne die ganze Nacht zugehört hätte.
 
Der Weinkeller Giebelhöll präsentierte einmal mehr eine besondere Veranstaltung, bei der sich die Gäste sehr wohl fühlten. Die wahrscheinlich älteste Teilnehmerin, Frau Collet (83), meinte begeistert: " Wie schön das alles ist; das ist ja eine richtige Märchenatmosphäre hier".
 
Wolfgang Lindner


Presseartikel vom 25.04.2014

Kleinirland liegt in Weinähr


Presseartikel vom 30.10.2013

Grandioses Saison-Finale mit Pia & Wolfgang
Der Weinkeller Giebelhöll in Weinähr geht in Winterpause

Pia und Wolfgang im Weinkeller Giebelhöll in Weinähr

Weinähr. „Die Leute sind richtig gut drauf“, freute sich Dorothea Justi,  Chefin des traditionsreichen Weinkellers Giebelhöll in Weinähr. Anlässlich des Saison-abschlusses dankt das Giebelhöll-Team seinen treuen Gästen jährlich mit einem besonderen Event.
 
In diesem Jahr wurde hierfür das überregional bekannte Duo Pia & Wolfgang verpflichtet. Das (Ehe)Paar spielt seit 1990 zusammen und gehört zu den besten heimischen Bands für tanzbare Musik. Auch beim jetzigen Auftritt in der Giebelhöll zeigte sich die Erfahrung und Routine aus mehr als zwei Jahrzehnten gemeinsamer musikalischer Entwicklung. Idealismus, Spaß am Musizieren und die Akzeptanz beim Publikum stehen für das Duo im Vordergrund ihres Wirkens. Pia & Wolfgang spulen Musik nicht lieblos ab, sondern bringen sie dem Publikum mit Herz und Freude nahe.
 
Pia & Wolfgang präsentierten einen Querschnitt der bekanntesten und beliebtesten Popsongs und Schlager der letzten 50 Jahre. Geschickt stellten sie Medleys bekannter Titel zusammen, so dass oft ein Konzertcharakter des jeweiligen Künstlers bzw. der Künstlerin entstand.
 
Abschlußabend Pia und WolfgangTanzmusik lebt von unterschiedlichen Rhythmen. Pia & Wolfgang zogen hier alle Register. Neben gängigen Tanzrhythmen, wie z.B. (Disco)Fox, interpretierten sie in eigenen Arrangements auch Walzer, Tango, feurig-heiße Rhythmen aus Südamerika sowie Twist & Rock’n’Roll. Sie schafften es stets, das gut gelaunte Publikum kurzweilig zu unterhalten. Wünsche aus dem Publikum wurden  spontan erfüllt. Jung und Alt waren von der Musikauswahl und der Flexibilität des Duos begeistert.
Mit ihren musikalischen Fähigkeiten und den Darbietungen in Höchstleistung schafften es Pia & Wolfgang, die Veranstaltung zum Genuss für die Gäste zu machen, die dies mit stürmischem Beifall und Bravo-Rufen honorierten. Neben zahlreichen individuellen Gästen waren auch drei Gruppen angereist, die besondere Motivation für gute Stimmung mitbrachten. Ein Möhnenverein aus dem Westerwald, eine Herrengruppe aus dem Hessischen sowie eine gemischte Gruppe aus den Niederlanden ließen die ausverkaufte Giebelhöll erscheinen, als würde ein Open Air-Konzert auf der Loreleybühne stattfinden.
Das Giebelhöll-Team hatte wieder ein köstliches herbstlich-rustikales kalt/warmes Buffet präsentiert, das keine Wünsche offen ließ. Dies forderte die Gäste geradezu heraus, die aufgenommenen Kalorien gleich wieder abzutanzen.
 
Das perfekte Saisonfinale nahm die Chefin zum Anlass, ihren Gästen, den Musikern, allen Mitarbeitern und Helfern für das abgelaufene Jahr zu danken. „The show must go on“, fuhr Dorle Justi fort. So wird es auch im Jahr 2014 wieder besondere Events in der Giebelhöll geben, die im April mit einem Konzert der beliebten Irish Folk-Band Rambling Rovers starten.


Bericht Reinhard-Mey Abend:

Reinhard-Mey Abend

Bericht Reinhard-Mey Abend

Giebelhöll Reinhard-May Abend

 


Pressartikel Junge Musiker vom 07.06.2013

Laura Behnke und Jan Wagner

Junge Musiker 2013


Presseartikel in der Rheinzeitung vom 19.04.2013Rambling Rovers

Rambling Rovers 2013


Interton-Trio

31.10.2012

Grandioser Abschluss der Jubiläumssaison
50 Jahre Weinkeller Giebelhöll Weinähr

Weinähr.
Zum Abschluss der Jubiläumssaison bot Dorothea Justi und ihr Team des Wein- und Speiserestaurants „Weinkeller Giebelhöll“ in Weinähr eingrandioses Finale.
Die Gäste wurden im proppevollen Weinkeller mit einem herbstlichen Buffett verwöhnt, das keine Wünsche offen ließ. Herbstlich — das bedeutet rustikal und traditionell ländlich. Aber auch feinste kulinarische Genüsse waren sehr appetitlich auf der schön dekorierten Tafel angerichtet. Die dritte Jahreszeit bietet ja vielerlei saisonale Köstlichkeiten, die von der Küche dankend als Inspiration angenommen wurden.

Den zahlreichen Gästen und Stammgästen aus dem In- und Ausland, machte Dorothea Justi ein ganz besonderes Geschenk. Sie lud zu einer musikalischen Zeitreise durch die 50 Jahre ein, in denen der „Weinkeller Giebelhöll“ nunmehr besteht. Wer ist dazu besser geeignet, als eine Musikband, die sich genau diesem Motto verschrieben hat? Mit dem Interton Trio aus Dreieich/Hessen mit Karlheinz Kastner, Hans Lenk und Helmut Sauer wählte sie genau die richtigen Musiker für das Jubiläum aus. Das Trio, das seit 47 Jahren in der selben Besetzung spielt, erinnerte musikalisch an die Wirtschaftswunderjahre, die 60er und 70er und spielte auch die Songs von heute. Ohne Strom und ohne Verstärker, handgemacht, nur mit natürlichen Instrumenten und ihren voluminösen Stimmen begeisterten sie die ‚50 bis 60jährigen Teenager‘ mit Titeln, die intensive persönliche Erinnerungen an den ersten engen Tanz, den ersten Kuss und schöne Lebensträume auslösten. Ihr Motto „So schön war die Zeit“.

Jeder im Weinkeller, auch die ausländischen Gäste, kannten die Lieder und sangen kräftig mit. Band und Publikum verschmolzen zu einer
‚Klangwolke, die vermutlich noch außerhalb des Kellers zu hören war. Wenn man dachte, „die müssen sich doch mal ausruhen“ verstanden es die Musiker immer wieder, musikalische Glanzpunkte zu setzen und für beste Stimmung und gute Laune zu sorgen. Da das Interton Trio keine Technik und auch keine Noten benötigt, konnten musikalische Wünsche spontan erfüllt werden. Die Texte kannten die Musiker sowieso auswendig.

Dorothea Justi dankte den Gästen, dass sie zu diesem Jubiläumsfinale von Nah und Fern gekommen waren. In einer kurzen Reise durch die Familiengeschichte des 100jährigen Weinguts Scherer und des 25jährigen Weinkellers Giebelhöll zeigte sie auf, dass sich Tradition und Zeitgeist bestens ergänzen, wenn familiäre Initiative, ein starkes Team und Freude an der Arbeit -aber auch am Feiern- zusammen kommen.
Sie erinnerte an die ‚Glanzlichter des Jubiläumsjahres‘, das mit der Folk und Irishformation ‚Rambling Rovers‘ aus Trier begann, mit den ‚Wilden Alten‘, einem Chor mit außergewöhnhichem Liedgut unter Nick Vinzentz, mit dem Reinhard-Mey-Liederabend von Andreas Sittmann und Achim Weinzen fortgesetzt wurde und mit dem ‚Interton Trio‘ einen sehr erfolgreichen Abschluss fand.

Die Gäste erwiderten den Dank an Dorothea Justi, ihren Mann Heribert, das ganze ‚Giebelhöll‘ Team und erinnerten auch an die Eltern der Gastronomin, Luise und Hubert Scherer, die die Grundlagen des langjährigen Erfolgs gelegt haben


Presseartikel in der Rhein-Lahn-Zeitung vom 31.8.2012 anläßlich unseres 50. Jubiläums:

Presseartikel RZ 50 Jahre Giebelhöll

Veranstaltung mit Andreas Sittmann 12.09.2010

Andreas Sittmann 2010

Luise Scherer wird 85 am 8.4.2010

Luise Scherer 85 Jahre

Presseartikel von 2009

Erfolgsgeschichte Giebelhöll

Honky Tonk Man 27.10.2007

Weblog Wir in Weinähr

Wolfgang Lindner

Wolfgang Lindner

Rambling Rovers 2007

Rambling Rovers 2007

Rambling Rovers 2007

Eigene Anzeige:

Eigene Anzeige Giebelhöll

Beatlesabend am 09.12.2005

RLP Beatles

Beatlesabend 2005

Beatles Abend 2005

Beatles Abend 2005

Beatlesabend 2005

Artikel im Wällerbote 2-2003

Wäller Bote 2003

Eigene Anzeige im Gästeführer der Touristik im Nassauer Land

Anzeige im Gästeführer

 

Oldieabend mit Wolfgang Lindner, Artikel in der Rheinzeitung von 2002

Oldieabend, Artikel im Nassauer Land 2002

40 Jahre Giebelhöll

Oldieabend

Artikel in der Rheinzeitung 2002

Shanty Chor Admiral Mischke

Artikel in der Rheinzeitung vom 02.10.2002

Mensfelder Musikanten

Mensfelder Musikanten

Mensfelder Musikkanten

Artikel im Nassauer Land 28.07.2002

Mensfelder Musikkaten