Weinkeller Giebelhöll
Kellereistr. 8, 56379 Weinähr, Tel. 02604-1230, Fax 02604-950005
Ihr Ausflugsziel im romantischen Gelbachtal
Familienbetrieb seit 1962.
50 Jahre Weinkeller Giebelhöll in 2012
Öffnungszeiten 2016 ab 27. März bis 30. Oktober:
Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr,
Sonntags und Feiertags ab 11.30 Uhr durchgehend.
An anderen Tagen nach Vereinbarung


            Gästehaus Dorothea

Unser Haus im SommerKamin Gästehaus
Tel.: +49 (0)2604-7292, Mail: dorothea-justi@t-online.de

Wir bieten Ihnen unser Gästehaus Dorothea an. An- und Abreise täglich. Ruhige Lage, familiäre Atmosphäre. Ein Platz zum Wohlfühlen.
Ganzjährig geöffnet. Frühstück nach Wunsch.
Ihr Urlaubsziel, dass zum Verweilen einlädt - lassen Sie sich verwöhnen und überraschen.
Der kleine Ort Weinähr liegt
5 km von Nassau,
1km von Obernhof (Radweg),
20 km von Limburg, Koblenz und Montabaur entfernt.

Bestens geeignet für Wandergruppen, die den wunderschönen Naturpark Nassau kennen lernen und durchwandern möchten.

Genießen Sie unbeschwerte Tage im Gästehaus Dorothea

Ideal für kleine Wandergruppen , Kinderermäßigung auch in der Ferienzeit !!!

Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die umliegenden Städte und Wandersteigtouren z. B.

Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder bis 12 Jahre erhalten Ermäßigung. Dies gilt für alle Angebote. Kinderermäßigung auch in der Ferienzeit!

Preise:

1-3 Tage für 2 Personen pro Tag 50,00 EUR inkl. Nebenkosten. Frühstück möglich.
Ab 4 Tage für 2 Personen 42,00 EUR inkl. Nebenkosten.
Zusatzperson 10,00 EUR
Inkl. Nebenkosten, Bettwäsche , Hand – und Duschtücher vorhanden

Kostenlose Parkplätze. WLAN kostenlos! Alle Ferienwohnungen verfügen über Flachbild-TV.

Über Reservierungen freuen wir uns sehr.


Wir freuen uns über Ihren Anruf !
Tel. 02604-7292 oder Fax 02604-950005.
Hier finden Sie uns:


Größere Kartenansicht 

So grüßen wir sehr herzlichst aus dem schönen Dörfchen Weinähr
Ihr
Gästehaus Dorothea
und das freundliche Giebelhöll - Team


Treue Gäste von Weinähr und Gästehaus Dorothea

Familie Paul van Gerwen

"Weinähr, das ist für uns schon zur zweiten Heimat geworden“, erzählt Paul van Gerwen aus Enschede in den Niederlanden, der mit seiner Ehefrau Toos seit 40 Jahren regelmäßig, zum Teil mehrmals im Jahr, den Ort im Gelbachtal besucht. „Weinähr und Umgebung sind so schön, wenn man ein Auge daflür hat“, schwärmt der 65-jährige Holländer, der sich an diesem Wochenende mit der ganzen Familie zum nunmehr zehnten Male in Weinähr getroffen hat. Den Abschluss ihres Aufenthaltes feierte die insgesamt 14-köpfige Familie gestern im „Gemeinde-Gärtchen“ direkt am Gelbach, wo sie von Fritz Kretz und Dorle Justi empfangen und bewirtet wurden.“Wir sind hier zu Besuch bei Freunden“, sagte Paul van Gerwen.
Seit 1999 kommen die van Gerwens regelmäßig zu solchen Familientreffen in Weinähr zusammen. Untergebracht sind sie im Haus Dorothea, früher wohnten sie auch in anderen Unterkünften im Ort. Zu Pauls und Toos‘ Familie gehören Edi und Wilmy, Jean und Anneke sowie Guido und Astrid van Gerwen, außerdem Jan und Joske Senden, Therese Bezember, Kitty Zinken sowie Steven und Marijke Brandsma. Weinähr kennengelernt hat Paul im Jahr 1969, als Gast der Familie Müllges, des Jagdpächters der Gemeinde. Ein Verwandter hatte Paul nach Weinähr geholt — eigentlich, um hier zur Jagd zu gehen. „Es wurde aber eher ein feucht-fröhliches Wochenende“, erinnerte sich Paul van Gerwen.

Seit 1979 kommt auch seine Schwester Therese regelmäßig zu Besuch nach Weinähr, zunächst noch als Unverheiratete, später auch mit Ehemann Piet und den Kindern — bis heute. Die herrliche Natur, die Möglichkeit zu ausgedehnten Wanderungen. aber auch das leckere Essen und die Gastfreundschaft der heimischen Bevölkerung — das ist es, was die van Gerwens an Weinähr schätzen. „Jeder von uns freut sich schon das ganze Jahr über auf unsere Treffen in Weinähr“, lacht Paul, der im übrigen überzeugter Umweltschützer ist und deshalb selbstverständlich mit der Eisenbahn von Holland anreist.